das beste GPS Gerät für’s Geocaching?

das beste GPS Gerät für’s Geocaching?

Ich möchte mir ein neues GPS Gerät zulegen und stehe vor der gleichen Frage wie viele Geocacher im Netz.

Welches ist das beste GPS Gerät zum Geocachen?

Die Auswahl ist groß, Tests gibt es reichlich aber sehr verzettelt im Web und … wer sollte das besser wissen als die werte Geocacher-Community?

Was ist Eure Meinung? Was ist das beste Gerät? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was könnt ihr empfehlen? Ich würde mich über Hinweise sehr freuen und berichte später über die Erfahrungen mit der crowdsources Entscheidung für ein neues Gerät.

Was sind die Anforderungen an ein GPS Gerät zum Geocachen?

  • Outdoor tauglich und zumindest spritzwassergeschützt
  • Paperless Geocaching
  • Hohe GPS Genauigkeit auf bei widrigen Bedingungen
  • Kann Bilder runterladen (offline) und anzeigen
  • Möglichst viele Caches zu verwalten
  • Routenführung entlang mehrerer Caches
  • Vernünftige Software für die Verwaltung am Laptop
  • Verfügbarkeit von Kartenmaterial
  • andere? (Vorschläge willkommen, wir können die Liste erweitern)
  • lange Akkulaufzeit (hinzugefügt von lichtlauschen.THX)

nice to haves

  • Möglichkeit sich online (über Telefon) zu verbinden und Caches on-the-fly runterzuladen
  • unbegrenzte Cacheanzahl
  • gute UI (Bedienbarkeit)
  • andere? (Vorschläge willkommen, wir können die Liste erweitern)

You might also like

R.I.P. opencaching.com von Garmin wird eingestellt – Offizielle Antwort von Garmin

In den Kommentaren zu „Das beste GPS Gerät zum Geocaching“ kam die Frage nach der von Garmin betriebenen Plattform opencaching.com auf. Auch wenn die Webseite noch keine Hinweise auf eine Schließung

GPS-Referenzpunkt für Navigationsgeräte

Zwei Auszubildende der Abteilung Geoinformation, Kataster und Vermessung des Kreises Gütersloh haben zusammen mit Ihrem Ausbildungsleiter den ersten GPS-Referenzpunkt für Navigationsgeräte in Ostwestfalen Lippe erstellt. „Die Azubis Alina Freitag und Niklas

12 Comments

  1. Eastpak1984
    Juni 24, 17:13 Reply
    Wenn die Kriterien so stimmen, gibts nach meinem Kenntnisstand nur das Monterra, was da passt. Alle anderen Geräte können nicht aktiv Bilder herunterladen.
    • Blogmeister
      Juni 24, 17:20 Reply
      meinst du Bilder dabei zu haben ist essentiell? Denke schon es wäre sehr nett, aber vielleicht deckt man das auch mit dem SmartPhone ab?
  2. Blogmeister
    Juni 24, 17:38 Reply
    Eastpak1984 hatte einen guten Hinweis auf das Garmin Monterra. Hört sich in der Tat nach der Eiersuchendenwollmilchsau an ;-) Stutzig macht mich das hier "Der Monterra speichert Millionen von Geocaches. Nutze hierbei OpenCaching.com oder deine Lieblings-Android App." Bindet mich Garmin jetzt an die eigene Plattform und ich kann nicht mehr mein absolut bevorzugtes www.geocaching.com nutzen? Hat da jemand schon Erfahrungen mit gemacht?
    • Owl-er
      Juni 25, 08:53 Reply
      Klar. Die binden dich an ihren eigenen Service der vor dem aus steht. http://www.gocacher.de/aus-fuer-garmins-opencaching-com/ Hat die Anzahl der Caches auf opencaching.com eigentlich die Millionenmarke überschritten?
      • Blogmeister
        Juni 25, 10:27 Reply
        ich nutze eigentlich immer nur Groundspeak. Habe gerade mal geschaut und gegoogelt. Auf Ihrer Seite reden sie von "Unsere Plattform weist in ihrer Datenbank tausende von Geocaches auf." Das scheint weit weg von Millionengrenzen zu sein. Darüber hinaus liest man viele Hinweise, dass opencaching.com in Kürze geschlossen wird, allerdings habe ich keine offizielle Garmin Meldung gefunden.
  3. lichtlauschen
    Juni 24, 18:04 Reply
    Kleiner Tipp für diejenigen, die noch mit dem Smartphone unterwegs sind. Eine Outdoor-hülle verbessert vielleicht nicht die GPS-Genauigkeit, aber es wird wasserdicht und stoßfest. Lange Akkulaufzeit wäre noch mit in die Liste aufzunehmen.
  4. Austin
    Juni 24, 21:30 Reply
    Also ich nutze ein etrex20, habe ein Garmin GPSMAP 64s (siehe Anforderungen) im Visier und würde mir ein Gerät wünschen, welches meine Query automatisch übers WLAN zieht (nice to have) damit diese PC Abhängigkeit eingedämmt wird. Wahrscheinlich würde es für das "nice to have" dann am Preis scheitern....
  5. Für mich ging nie was über das Garmin 60 CSX. Leider nicht mehr erhältlich. Heute bin ich mit simplen eTrex 10 unterwegs und wenn ich Karten brauche nutze ich das Smartphone. Sicher eine der reinsten Formen von Geocaching. :D
  6. lichtlauschen
    Oktober 11, 16:23 Reply
    Hat der Blogmeister denn mittlerweile ein neues Gerät erworben zum Zwecke des freudigeren Spieles?
  7. lichtlauschen
    Januar 31, 21:25 Reply
    Bei Cache'n'Travel gibt es einen Bericht über das Oregon 600. Ich zitiere mal, was es mir gefällt: Die Smartphones werden auch in Bezug auf Geocaching immer besser und wir überlegen, ob wir künftig nicht häufiger damit losziehen. Mit einer robusten Hülle und einem zusätzlichen Akku versehen all die Vorteile nutzen, die mit Apps wie Geocaching, Looking4Cache oder Geosphere einhergehen (Satellitenbilder!). Eine echte Empfehlung können wir daher für das Garmin Oregon 600 leider nicht aussprechen. http://www.cachentravel.de/garmin-oregon-600-unsere-erfahrungen/
  8. Saarfuchs
    Juni 20, 16:51 Reply
    Ich habe mal alle aktuelle GPS-Geräte zusammengestellt und etwas "bewertet" - vielleicht hilft Dir das ja auch ein wenig bei der Auswahl? http://www.saarfuchs.com/2015/11/das-richtige-gps-zum-geocaching.html VG Jörg

Leave a Reply